KinderphysiotherapieKinderphysiotherapie

Die Nackenmuskulatur stellt eine funktionelle Weiterführung der Rückenmuskeln dar. Sie ist für die Drehung, Streckung, Beugung und Neigung des Kopfes zuständig. Die Muskeln des Nacken werden von der Fascia nuchae umhüllt. Man kann die Nackenmuskulatur in eine vordere und in eine hintere Gruppe (auch als tiefe Nackenmuskulatur bezeichnet) einteilen:

  1. Die vordere Gruppe setzt sich zusammen aus dem Musculus rectus capitis lateralis und dem Musculus rectus capitis anterior. Manchmal wird sie auch als Teil der prävertebralen Halsmuskulatur aufgefasst.
  2. Die hintere Gruppe besteht aus dem großen hinteren geraden Kopfmuskel (Musculus rectus capitis posterior major), dem kleinen hinteren geraden Kopfmuskel (Musculus rectus capitis posterior minor), dem oberen schrägen Kopfmuskel (Musculus obliquus capitis superior) und dem unteren schrägen Kopfmuskel (Musculus obliquus capitis inferior).

Anatomie der Muskeln im Nacken

Nackenmuskulatur 1

 

Nackenmuskulatur 2

 

Rectus capitis posterior major

Der Rectus capitis posterior major (lat. für „großer hinterer gerader Kopfmuskel“) entspringt mit einer spitzen Sehne aus dem Dornfortsatz der Axis (der zweite Halswirbel (C2)) und setzt, nach oben hin breiter werdend, im seitlichen Teil der inferioren Nackenlinie des Hinterhauptbeins und der Knochenoberfläche unmittelbar unterhalb der Linie an.

Die Muskeln verlaufen nach oben und nach lateral und dabei lassen sie zwischen sich einen dreieckigen Raum, in dem der Rectus capitis posterior minor zu sehen ist.

Seine Hauptaufgaben sind die Streckung und Rotation des Atlas (Atlanto-okzipital-Gelenk).

Rectus capitis posterior minor

Der Musculus rectus capitis posterior minor (lat. für „kleiner hinterer gerader Kopfmuskel“) ist ein kleiner Skelettmuskel des Kopf-Hals-Übergangs. Er entspringt am hinteren Bogen des Atlas und setzt an der unteren Nackenlinie (Linea nuchae inferior) des Hinterhauptbeins an. Er streckt das erste Kopfgelenk.

Rectus capitis lateralis

Der Musculus rectus capitis lateralis (lat. für „seitlicher gerader Kopfmuskel“) ist ein kleiner, kurzer und flacher Skelettmuskel im Bereich des tiefen Nackens und liegt seitlich des ersten Kopfgelenks. Er zieht vom Querfortsatz des Atlas zum Processus jugularis des Hinterhauptsbeins. Er wird vom ersten Spinalnerv des Halses (C1), dem Nervus suboccipitalis, innerviert und bewirkt die Aufrechthaltung des Kopfes.

Rectus capitis anterior

Der Musculus rectus capitis anterior (lat. für „vorderer gerader Kopfmuskel“) ist ein kleiner, kurzer und flacher Skelettmuskel. Er zieht vom Querfortsatz des Atlas zur Pars basilaris des Hinterhauptbeins. Bei beidseitiger Wirkung beugt er den Kopf. Zudem unterstützt er die Feineinstellung des Kopfes und die Seitwärtsneigung.

 

 

Übersicht: Muskulatur